Jahresbericht Sektion Volleyball

leow.jpg-Sportunion Walding

Sektion Volleyball - Sektionsleiter Leo Winkler

0664-237033

leopoldwinkler@gmail.com

 

Jahresbericht  Mixed-Volleyball DSG Union Walding- Meisterschaftsbetrieb:

Die sensationelle Mixed-Mannschaft schafft  den 2. Landesmeistertitel seit ihrem 10-jährigen Bestehen oder ... VOLLEYBALL-OÖ, eine große Familie.

Volleyball in OÖ führt  ein relativ bescheidenes  Dasein, in dem sich irgendwie sehr viele untereinander kennen und auch viele gemeinsam, miteinander aktiv sind oder es einmal waren.

Die Mixed-meisterschaft wird  in OÖ in (meistens) 3 Ligen (A,B und C) eingeteilt, die höchste Mixed-Liga A, in die unsere Mannschaft kurz nach der Neugründung 2007 aufsteigen konnte, hat  9 Mannschaften, die im Grunddurchgang und im Playoff jeweils 1-mal gegeneinander spielen. Der Mixed-Bewerb bietet für viele Volleyballer(-innen) verschiedenste, interessante  Möglichkeiten, die  diesen Bewerb auch sehr attraktiv machen. Im Vordergrund steht die Leistung eines gemischten Teams kombiniert mit Spaß an diesem Hallensport. Unsere Mannschaft setzt sich vorzugsweise aus erfahrenen Volleyballspieler(-innen) zusammen, die für ihre Stammmannschaft bei  ihrem ursprünglichen Verein bis zu 3 mal pro Woche trainieren und dazu den Meisterschaftsbetrieb in der jeweiligen Landesliga absolvieren (ca. 15-20 Spieltermine pro Hallensaison). Die Hallensaison beginnt  ca Anfang September mit dem Vorbereitungstraining. Der Meisterschaftsspielbetrieb in OÖ geht von Anfang Oktober bis ca  Ende April, dauert also ca. 8 - 9 Monate.

Nachdem in der Saison 2015/2016 (Playoff Platz 4) das Ergebnis eher im unteren Durchschnitt der letzten Jahren gelegen war - der Grund waren viele wechselnde Spieler und Spielerinnen mit dem Ausscheiden des damaligen Sektionsleiters (als aktiver Spieler) - startete unser reduziertes Team mit 3 Mädels und 4 Burschen in die neue Saison.

Beim ersten Spiel konnte gegen die ehemalige Walding 2 - Mannschaft (ASKÖ LINZ-Auhof) ein klares 3:0 erreicht werden, danach setzte es gegen den regierenden Landesmeister EBERSTALZELL eine gerechte 1:3 Niederlage. Die Vorgeschichte der nun bevorstehenden Verstärkung der Mannschaft mit Bundesliga-erfahrenen Spielern und Spielerinnen liegt in meiner ehemaligen Trainertätigkeit für das (ehemalige) Damen-Landesliga-Team aus NEUHOFEN an der Krems. Durch den Zerfall dieser Mannschaft wechselten einige sehr starke Spielerinnen zur neuen Damenmannschaft nach WELS (Mac Donalds Supervolley WELS). Genau von dieser Mannschaft konnten 3 "neue" Damen (Maike RIEGER, Conni HÖLLER, Sabine TRAPPMAIR) und der Trainer Bernhard PREM als Spieler) engagiert werden- alle ehemalige Bundesligaspieler(-innen): der erste gemeinsame Spieltermin am 06.11.16 brachte  den vollen Erfolg - bei allerdings  leichteren Gegnern - 6 Punkte gegen ROHRBACH und  PICHLING sen.

Die darauffolgende Runde am 19.11.16 brachte 2 jeweils hart erkämpfte Siege gegen den mehrmaligen Landesmeister aus LASBERG und die  Sportunion WELS.

Die 4.Runde des Grunddurchgangs in ATTNANG-PUCHHEIM war wieder etwas ernüchternd: Im entscheidenden Spiel um Platz 2 war der Gegner  ATTNANG-PUCHHEIM (mit vielen ehemaligen Bundesligaspielern und - Spielerinnen) eine Nummer zu groß für uns und so beendeten wir den Grunddurchgang auf Platz 3.

Für das Playoff waren nun erste Mannschaftsabstimmungen vollzogen, so galt es, die  nach der Playoff-regel mit 2 und 1 Punkte in Front liegenden Mannschaft aus LASBERG und  EBERSTALZELL abzufangen, also mindestens 2 Punkte mehr als der  Meister des Grunddurchganges zu erreichen - das garantierte eine spannende Meisterschaft bis zum Schluss.

Spieltermin 1 am 21.01.17 in WALDING brachte nur 1 Sieg (3:0 gegen ESCHENAU) und eine knappe 2:3 Niederlage gegen das sehr stark aufspielende Team aus  ATTNANG-PUCHHEIM. Mit inzwischen 4 Punkten Rückstand auf den Tabellenersten LASBERG und einem Ausrutscher von EBERSTALZELL (gegen ROHRBACH) war Hochleistung für den Rest des Playoffs gefragt - eine weitere Niederlage würde wahrscheinlich nicht mehr  aufzuholen sein.

Spieltermin 2 am 12.02.17 - wieder ein Heimspiel - brachte  volle 6 Punkte gegen ROHRBACH und WELS. Zu unserem Glück konnte sich LASBERG an diesem Tag gegen ATTNANG und EBERSTALZELL nicht durchsetzen und fiel dadurch in der Tabelle schon hinter uns zurück - Platz 2 für WALDING mit  10 Punkten, nur mehr 1 Punkt hinter dem aktuellen Tabellenführer EBERSTALZELL. Jetzt war klar, wir können aus eigener Kraft den Meistertitel erreichen, wenn unser starkes Team in der nächsten Runde in EBERSTALZELL gewinnt und sonst keine Punkte mehr abgibt.

So reisten wir in der 3.Spielrunde am 12.03.17 nach EBERSTALZELL mit dem festen Willen gegen die dortige Heimmannschaft zu gewinnen, um die nächsten Voraussetzungen für den Meistertitel der Landesliga zu schaffen. EBERSTALZELL bot (auch) ihre besten Spieler auf, aber letztendlich konnten WIR die Partie u.a. mit einer hervorragender taktischen Leistung ganz knapp für uns entscheiden. Wir führten bereits 2:0 nach Sätzen, danach der Ausgleich zum 2:2, aber im 5.Satz konnte unser  Bernhard, der früher aktiv in der 1.Bundesliga spielte beim Spielstand von 14:14 mit 2 Service-winnern den hart erkämpften und notwendigen Sieg sicherstellen. Hiermit übernahmen wir auch die Tabellenspitze bei Punktegleichstand, jedoch mit den besseren Verhältnissen (Siege, Sätze und Punkte).

Für die Finalrunde am 01.04.17 war damit die Ausgangslage klar: bei 6:0 Punkten ist uns der Meistertitel nicht mehr zu nehmen - wir können es aus eigener Kraft schaffen! So war es auch mit einer  kurzfristigen, wieder-aktivierten, aber schon mehrjährigen (meistens vereinzelten) Aushilfe aus Bad Leonfelden Philipp alias Phips, unserem Faustballnationalspieler Bela, dem Damentrainer Bernhard mit seinen Mädels Milica, Sabine, Conni und Maike) Bernhard, Betti aus Neuhofen und mir als Coach, aber auch als aktiver Spieler möglich, sogar den Meister des Grunddurchganges LASBERG klar mit 3:0 und ESCHENAU ebenfalls ohne Punkteabgabe zu besiegen und somit den 2.Meistertitel der Mixed A (Landesliga OÖ) in der Vereinsgeschichte der DSG-UNION WALDING Mixed zu fixieren.

Am 29.04.207 lud der Oberösterreichische Volleyballverband die  Meister und platzierten des abgelaufenen Meisterschaftsjahres ins Casino LINZ, um würdigst die Erfolge und das  abgelaufene Jahr  zu feiern, dabei ganz oben - neben dem Landesmeister  der Damen und dem der Herren, unsere tolle Mixed-Mannschaft der DSG UNION WALDING als Landesmeister  im Mixed-Bewerb.

 

Die neue Saison startete am 14.10.17 mit einer Heimspielrunde, bei der leider 2 mal , aber jeweils hart umkämpft unser neues, verkleinertes Team, knapp mit 2:3 verlor. Wiederum gegen das starke Team aus ATTNANG-PUCHHEIM und die Aufsteiger NEUHOFEN 1, die mit  Masse aus Landesligaspielern aus KREMSMÜNSTER bestehen. In Runde 2 und 3 konnten wir aber wieder volle Punktezahl erspielen, halten derzeit punktegleich mit dem 2.ten EBERSTALZELL auf Platz 3 (jeweils 14 Punkte) und können mit 2 Siegen in Runde 4 am 10.12.17 in und auch gegen EBERSTALZELL noch Platz 2 erreichen, der uns für das Playoff 1 Pluspunkt bringt.

Die Informationen zur unserer Mixed-Liga  A sind im Internet  unter www.volleynet.at. (Bewerbe / Mixed / Gruppe A /...)

Unser kleines, aber feines 8-köpfigesTeam besteht derzeit aus

Anna BURGHUBER aus Bad Hall (1.LL Ried/Innkreis)

Anna-Paula KEPPLINGER aus Neuhofen/Krems (Supervolley WELS, 2.Landesliga)

Bela GSCHWANDTNER aus LINZ-URFAHR (Faustballnationalspieler, aktiv Volleyball bei Sportliga LINZ, 1.Landesliga)

Caroline Topf aus Wels (U-15 Nachwuchstrainerin bei STEG LINZ, früher aktiv Bundesliga WELS und  SALZBURG)

Martin LEITNER aus Feldkirchen/D. (früher aktiv 1.Landesliga bei ADM)

Milica VASILJEVIC aus Kremsmünster (Supervolley WELS, 2.Landesliga)

Peter GANSER aus St.Martin/Mühlkreis (Union BAD LEONFELDEN , 1.Landesliga) und

ich aus LINZ - früher Herzogsdorf, (Union BAD LEONFELDEN , 1.Landesliga) auch Coach.

 

Hobbyspielgruppe Mixed "Sonntag-abend"

Außerdem ladet die Sektion Volleyball in Walding zu einer entspannten, gemischten Hobbyspielgruppe zum Mitspielen ein: Sonntag abends, Beginnzeit 1900 Uhr im Turnsaal der Volksschule, gespielt wird bis ca 2200 Uhr. Bei  Interesse bitte um Verbindungsaufnahme (06644237033 oder leopoldwinkler4020@gmail.com), danach kann ich bei Bedarf den Kontakt herstellen (SMS bzw. WhatsApp-Gruppe). Die Teilnehmer(-innen) sind gemischten Alters (16 bis ca 60 Jahre, jedoch jung-überwiegend)  und verschiedenster Spielstärken. Geboten wird derzeit reiner Spielbetrieb mit  vorangehendem) Aufwärmen, Einspielen und Einschlagen.

 

Für jede Information zum Thema Volleyball in Walding sowie weitere Informationen zu Volleyball allgemein stehe ich gerne unter den Kontaktangaben auf der Homepage der DSG zur Verfügung.

 

Schöne Grüße von Leopold Winkler

(der offizielle Ansprechpartner für die Mixed-Mannschaft der DSG-UNION WALDING)